header_paltzhalter

Marc de Launay

Die Kontemplation im Bild reflektiert

Eine Betrachtung der Malerei nach Kriterien und Mustern, wie sie bei Peter Szondi und dessen Texten zur literarischen Hermeneutik zu finden sind.
Der eigentliche Status des Bildes verändert sich: Ein Gemälde kann sich nicht nur von den ästhetischen Konventionen seiner Zeit emanzipieren wollen, sondern es ist außerdem in der Lage, über die rein malerischen Mittel zu einer grundlegenden ästhetischen Frage Stellung zu beziehen: der Kontemplation. In diesem Sinne ist das Werk von Pieter Aertsen beispielgebend. Es zeigt, wie die Malerei sich von ihrem Status als Hilfsinstrument der kirchlichen Lehre befreit.